BOMBARDIER - TRAXX Lokomotive AC3
Bombardier TRAXX AC3 im Containerhafen /  in the container Port
Bombardier TRAXX AC3 im Containerhafen / in the container Port

 

BOMBARDIER

TRAXX AC Lokomotive mit Last Mile Diesel, Designentwicklung

Weiterentwicklung der erfolgreichen Plattform von etwa 1500 Lokomotiven. Bei der Fronthaube lag unsere Verantwortlichkeit in der Charakterbildung, also im Gesicht der Lokomotive. Dieser Charakter wurde mit den verschiedenen Marketingverantwortlichen Bombardiers europaweit sorgfältig abgestimmt. Die Umsetzung in GFK wurde von uns in enger Zusammenarbeit mit der Bombardier-Konstruktion geleistet.

TRAXX AC Lokomotive with Last Mile Diesel,
development of design

Further development of the successful TRAXX platform of about 1500 locomotives. The first task was to find the right character for the front-design, that is, the face of the locomotive. This character has been carefully co-ordinated with Bombardier's marketing executives throughout Europe. Drafting, design engineering and implementation in GRP was done by us in close cooperation with Bombardier´s engineering team.

 

Kopfgestaltung

Bei der Kopfgestaltung haben wir in enger Kooperation mit dem Bombardier-Konstruktionsteam in Kassel die Umstellung von Stahl- zu GFK Bauweise gelöst. Die dadurch entstehenden gestalterischen Freiräume wurden durch uns im Vorfeld geschaffen und in der Entwicklung genutzt. Schwerpunkt war eine Charakterbildung mit der Abstimmung auf der Ebene des internationalen Marketings. Das Design muss sowohl dem Wesen des „Arbeitstiers“ Güterlok gerecht werden. Als Lok vor Personenzügen muß sie bei der Einfahrt in den Bahnhof am bevölkerten Bahnsteig aber auch Nahbarkeit und Freundlichkeit ausstrahlen. Zusätzlich galt es das Bombardier Corporate Designelement des „Speedcollars“ zu integrieren.

Frontdesign

For the head design, we worked closely with the Bombardier design team in Kassel to switch from steel to GRP construction. The resulting design freedom was created by us in advance and used in the development. The focus was on character development with coordination at the international marketing level. The design must do justice to the nature of the "workhorse" freight locomotive. As a locomotive in front of passenger trains, however, it must also radiate approachability and friendliness when entering the station on the crowded platform. In addition, the Bombardier corporate design element of the "Speedcollar" had to be integrated.

 Bombardier Lok AC3 Last Mile bei der Präsentatioon auf der Transport & Logistik in München

 

 Bombardier Lok AC3 DB Fernverkehr Zugverband DoSto  

 170515 Bombardier Lok AC3 im Containerhafen / in the container port

 

 •


  •